Venen im Sommer stärken

Eine Venenschwäche macht sich vor allem im Sommer bemerkbar: Durch die Wärme weiten sich die Gefäße, was den Rücktransport des Blutes zum Herzen erschwert. Folge sind dicke, geschwollene Beine.

 

Kälte und Bewegung helfen

Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie rät daher, Hitze nach Möglichkeit zu meiden, die Beine kühl zu halten und sie morgens kalt abzuduschen. Tipp für zwischendurch: die Beine immer mal wieder mit einem kaltem Waschlappen abreiben – anschließend nicht abtrocknen. Ein gutes Training für die Venen bieten Sportarten wie Schwimmen, Wandern, Walking oder Rad fahren.

Auch gut: Stellen Sie sich (so oft irgend möglich) abwechselnd auf Ferse und Zehen. Das fördert den Abtransport des venösen Blut.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Nach oben scrollen