Einlagen. Doping für die Füße

Unsere Füße vollbringen jeden Tag Höchstleistungen. Mit jedem Schritt federn sie ein Vielfaches unseres Körpergewichts ab, nehmen den Druck, der an der Ferse ankommt auf, verteilen ihn über den Fuß und setzen ihn in den nächsten Schritt um. Sie leisten Großartiges und wenn sie schmerzen, hat das immer einen guten Grund.

Gezielte Unterstützung für eine bessere Fußgesundheit

Sanitätshaus Orthopädie medwerk · Einlagen: Doping für die Füße

Angeborene Fehlstellungen und Beeinträchtigungen sind nur selten die Ursache von Schmerzen. Die meisten Probleme entstehen aus Überlastung und ungewöhnlichen Belastungen. Besonders spitze, hohe, enge oder zu kleine Schuhe gehören genauso wie Übergewicht zu den großen Herausforderung für die Füße. Dabei reagieren sie häufig erst spät mit Druckstellen, Verformungen und Schwielen oder leiden unter muskulären Beeinträchtigungen. Auch ein schwaches Bindegewebe oder eine untrainierte Fußmuskulatur machen es den Füßen schwer, so dass es früher oder später zu Beeinträchtigungen und Schmerzen bei jedem Schritt kommt.

 

Beschwerden reduzieren mit Einlagen

Wenn die Füße schmerzen leiden sie häufig unter zu viel Druck. Einlagen entschärfen diese Situation, in dem sie die gestörte Mechanik des Fußes verbessern und Problemstellen entlasten. So helfen sie, Schmerzen zu reduzieren.

Sanitätshaus und Orthopädie bieten für viele Belastungen und Beschwerden vorgefertigte oder standardisierte Einlagen. Bei komplexen Anforderungen oder schwerwiegenden Beschwerden fertigt die Orthopädie-Technik Einlagen, die genau zum Fuß und zu den individuellen Anforderungen des Patienten passen.

 

Problemen mit Einlagen vorbeugen

Auch für gesunde, schmerzfreie Füße bieten Einlagen eine ideale Unterstützung. Sie helfen Belastungen und Fehlstellungen zu korrigieren, so dass erst gar keine schmerzhaften Überlastungen und Verformungen an den Füßen entstehen.

Einlagen reduzieren den Druck, der auf den Fuß einwirkt und unterstützen den Fuß genau an den Stellen, an denen er Hilfe benötigt.

Das lohnt sich besonders, wenn die Füße besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Dies gilt zum Beispiel beim Sport. Wer einen Marathon in Angriff nimmt oder regelmäßig läuft, sollte sich nicht nur die passenden Laufschuhe leisten, sondern auch seinen Füßen im Schuh die nötige Aufmerksamkeit schenken. Mit Einlagen lassen sich Schmerzen und Verletzungen vermeiden und die Freude am Sport bleibt erhalten.

Auch schmerzhafte Erkrankungen der Knie und des Rückens lassen sich auf die Füße zurückführen. Eine passende Einlage sorgt vor, bevor Schmerzen entstehen. Dabei muss es nicht immer eine individuell gefertigte Einlage sein. Die große Auswahl von Einlagen für vielfältige Anforderungen bietet bereits Lösungen für besonders häufige Belastungen und Probleme der Füße und wird vom Orthopädie-Fachberater fachkundig ausgewählt und angepasst.

 

Ursachen auf den Grund gehen

Die Ursachen schmerzender Füße analysiert im Einzelfall am besten ein Facharzt für Orthopädie oder ein Spezialist für die Orthopädie des Fußes. Eine gestörte Mechanik des Fußes kann sich zum Beispiel in Krallenzehen, Schmerzen, Schwielen oder schiefstehendem Großzeh (Hallux valgus) zeigen. Auch eine verkürzte Achillessehne kann Schmerzen in den Füßen hervorrufen. Übergewicht kann die Beschwerden verschärfen weil permanent ein deutlich höherer Druck auf den Fuß einwirkt. Es gibt viele Ursachen, die einen Besuch beim Facharzt sinnvoll und notwendig machen.

 

Tipps für gesunde Füße

Damit Ihre Füße gesund bleiben und Sie problemlos durch den Tag tragen, haben wir acht Wohlfühl-Tipps für gesunde Füße zusammen gestellt:

  1. Verzichten Sie auf High Heels und besonders spitze Schuhe.
  2. Kaufen Sie Schuhe, in denen Ihr Fuß ausreichend Platz hat und denken Sie daran, dass er bei warmem Wetter etwas breiter und länger ist als bei Kälte.
  3. Leisten Sie sich auch für sportliche Aktivitäten die passenden, ausreichend großen Schuhe.
  4. Lassen Sie sich bei Ihrem Sanitätshaus oder Fachgeschäft für Orthopädie-Technik beraten; auch dann wenn Ihre Füße nicht schmerzen.
  5. Laufen Sie möglichst oft barfuß.
  6. Trainieren Sie Ihre Füße mit Fußgymnastik.
  7. Schenken Sie Ihren Füßen Aufmerksamkeit.
  8. Gehen Sie zum Arzt, wenn Sie Beschwerden haben. Schmerzen weisen immer auf ein Problem hin.

 

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Nach oben scrollen